29. Mai 2019

Duftende Heu-Tapeten: ökologisch, nachhaltig und antiallergen

Die interzum 2019 in Köln gab der Zulieferindustrie mal wieder die Gelegenheit, ihre ganze Innovationskraft zu zeigen. Ein zentraler Schwerpunkt der diesjährigen Messe waren Materialinnovationen und disruptive Technologien. Neben der Sonderfläche Piazza „Disruptive Materials – Changing the Future“ zeigten auch Hersteller wie beispielsweise die Organoid Technologies GmbH aus Tirol eindrucksvoll wie sie mit den Themen Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit umgehen. 

Sehen, fühlen, riechen

Auf dem Stand der Organoid Technologies GmbH auf der interzum wehte nämlich ein Hauch von frisch gemähtem Heu, der süßliche Duft von Vanille und die würzige Schärfe von geschnittenem Holz. Kein Wunder, denn mit den pflanzlichen Wandbelägen österreichischen Unternehmens kommt ein Stück Natur in die eigenen vier Wände.

Die innovativen Dekorbeschichtungen zeichnen sich durch natürliche und authentische Ausgangsmaterialien wie beispielsweise Blumen, Kräuter, Moose, Rinde, Blätter, Gräser und Früchte aus. Die Lagerkollektion 2019 enthält 22 verschiedene Oberflächen auf sieben Trägermaterialien.

Ökologisch und nachhaltig

Bei der Produktion der pflanzlichen Beschichtungen wird nach Angaben des österreichischen Unternehmens auf eine ökologische und nachhaltige Herstellung geachtet. Dies beginnt bei der Nutzung von Öko-Strom und endet bei der Verwendung von Bindemitteln, die frei von Bioziden, Weichmachern und Lösemitteln sind.

Da die Oberflächen der Beschichtungen unbehandelt bleiben, werden die Dufteigenschaften der Werkstoffe bewahrt. Gleichzeitig sind die duftenden Dekorbeschichtungen, Paneele und Tapeten jedoch zu 100 Prozent antiallergen. Darüber hinaus zeichnen sich die Produkte durch eine natürliche Haptik sowie eine beeindruckende Optik aus, wovon sich Besucher auf der interzum 2019 überzeugen konnten.

Wandbeläge und Naturtapeten

Standardmäßig werden die gepressten Naturmaterialien auf einer schwer entflammbaren HPL-Platte aufgetragen. Je nach Anwendungsgebiet können neben sämtlichen Holzwerkstoffen aber auch weitere Trägermaterialien wie flexible Vliese und Stoffe, Papiere und Metalle sowie transparente Kunststoffe verwendet werden.

Die ebenfalls im Sortiment enthaltene Naturtapete wird auf einem Tapetenvlies oder auf einer Selbstklebefolie gefertigt. Sie ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Die Naturtapete wird klein aufgerollt im Karton versendet. Sie lässt sich mit einem Cutter zuschneiden und wie eine herkömmliche Tapete an die Wand anbringen. Darüber hinaus lassen sich auch Möbelfronten mit den organischen Dekors beschichten.

Räume natürlich gestalten

Ideale Einsatzgebiete für die organischen Beschichtungen und Naturtapeten sind Wellnessbereiche, Restaurants, Büros oder Geschäfte. Aber auch in privaten Wohnbereichen können die pflanzlichen Beschichtungen für ein angenehmes Ambiente sorgen.

Inzwischen können die nachhaltigen Naturprodukte weltweit über das Vertriebsnetz der Organoid Technologies GmbH erworben werden. Im Jahr 2018 wurden an die 20.000 m² Naturoberflächen in Tirol produziert.

Ansprechpartner
Porträt von Martin Jehart
Martin Jehart standard.toggle-bookmark Geschäftsführung
Organoid Technologies GmbH
Produkte

Organoid Tapete WILDSPITZE MARGERITTA

von Organoid Technologies GmbH

Organoid Bildabsorber

von Organoid Technologies GmbH

Organoid Absorberpaneel

von Organoid Technologies GmbH
Schreiben Sie den ersten Kommentar
Weitere Artikel
Alle zeigen