02. Sep 2020
Anzeige

ICONIC AWARDS 2021: Innovative Interior - Das Trendbarometer der Interior-Branche

Der Rat für Formgebung zeichnet auch 2021 wieder herausragende Designs aus der Interior-Branche aus. Einreichungen zu den ICONIC AWARDS 2021: Innovative Interior sind bis zum 16. Oktober 2020 möglich. Der Award wird in den Kategorien Bad und Wellness, Büro und Arbeitsplatz, Gebäudeausstattung, Küche und Haushalt, Leuchten, Möbel, Outdoorprodukte, Textilien sowie Wand, Boden, Decke verliehen.

Die begehrten Awards, die im Januar 2021 verliehen werden, sind Gradmesser für neue Interior-Trends. Um aktuellen Trends in der Gesellschaft auf den Grund zu gehen, hat der Rat nun zusätzlich eine Umfrage zum Thema Design durchgeführt.

Die Umfrage* wurde im August 2020 in Deutschland durchgeführt und zeigt: Bei mehr als der Hälfte der 5.000 Befragten (52,3 %) beeinflusst das Design eines Produkts maßgeblich die Kaufentscheidung. Vor allem die jüngeren Befragten im Alter von 18-29 Jahren (66,3 %) lassen sich stark vom Design leiten. Die Untersuchung macht deutlich, dass ästhetisches und gut durchdachtes Design für Konsumenten auch in Zukunft essentiell sein wird.

»Cork Trunk« von Arruda Arquitectos Associados, ausgezeichnet mit »Best of Best« bei den ICONIC AWARDS 2020: Innovative Interior

Und nicht nur das Design ist ein wichtiges Kriterium bei der Anschaffung neuer Produkte. Ein weiterer Trend, der sich in den letzten Jahren abzeichnet, ist der steigende Wunsch nach Nachhaltigkeit. Besonders die junge Generation hinterfragt Herstellungsprozesse sowie verwendete Materialien und Lieferketten und legt bei der Kaufentscheidung Wert auf Nachhaltigkeit. So geht der Trend im Interior-Bereich unter anderem zu hochfunktionalen, recycelten Wertstoffen, die vollständig abbaubar sind.

Junge Designer experimentieren heute mit natürlichen Rohstoffen und nutzen für ihre Entwürfe nachwachsende Pflanzenfasern. So gelingt die Herstellung nicht nur auf ressourcenschonende Weise, die Produkte können am Ende ihres Lebenszyklus in den natürlichen Stoffkreislauf zurückgeführt werden. Auch Hersteller entwickeln längst nachhaltige Konzepte: Recycelte Kunststoffe, gewonnen aus PET-Flaschen oder Meeresplastik, liefern eine innovative Basis, aus der Möbel, Wohntextilien und Alltagsgegenstände entstehen. Einige Hersteller denken bereits einen Schritt weiter und nehmen Produkte am Ende ihres Lebenszyklus zurück, um die Einzelteile sortenrein getrennt recyceln zu können.

Sehnsucht nach Haptik und Patina

»Golden Cherry« von Mehling & Wiesmann GmbH, ausgezeichnet mit »Winner« bei den ICONIC AWARDS 2020: Innovative Interior

Neben innovativen Materialien liegt der traditionelle Werkstoff Holz bei der Inneneinrichtung weiterhin im Trend. Langlebigkeit und Stabilität machen ihn nicht nur nachhaltig, dank seiner individuellen Maserung werden Holzmöbelstücke zum Unikat. Mit seiner lebendigen Oberflächenstruktur erfüllt Holz im digitalisierten Alltag zudem die Sehnsucht nach natürlicher Haptik und Patina. 

»Siemens iQ700« von BSH Hausgeräte  GmbH, ausgezeichnet mit »Winner« bei den ICONIC AWARDS 2020: Innovative Interior

Auch Materialien mit intelligenten Funktionen, wie etwa selbstreinigende, antibakterielle Oberflächen, werden bei der Inneneinrichtung in Zukunft eine immer größere Rolle spielen.

Die Trends in der Interior-Welt sind vielfältig und qualitativ hochwertige Produkte mit langer Lebensdauer sehr gefragt. Die junge Generation wird künftig noch stärker Wert auf Produkte legen, die im Sinne der Nachhaltigkeit und im Einklang mit dem Planeten produziert werden. Aktuelle Entwürfe zeigen, dass sich Unternehmen bereits mit Eco-Design auseinandersetzen, dennoch werden sie gefordert sein, Herstellungsprozesse, Lieferketten und Materialien auf den Prüfstand zu stellen. Der Trend zu einer nachhaltigen Lebensweise wird auch die Einrichtungsbranche immer stärker beeinflussen. Innovatives und nachhaltiges Design ist die Zukunft. 

ICONIC AWARDS 2021: Innovative Interior

Die ICONIC AWARDS: Innovative Interior zeichnen alljährlich herausragende Produkte aus der Einrichtungsbranche, des Interior Designs und der Innenarchitektur aus. Der Wettbewerb schafft eine einzigartige Plattform und vernetzt Architekten, Produktdesigner und Objektentwickler der Interior Branche. 

Der Award wird in den neun Kategorien Bad und Wellness, Büro und Arbeitsplatz, Gebäudeausstattung, Küche und Haushalt, Leuchten, Möbel, Outdoorprodukte, Textilien sowie Wand, Boden, Decke verliehen und bietet der gesamten Interior-Branche damit ein breites Forum.

Anmeldung zum Wettbewerb 

Architekten, Innenarchitekten, Ingenieure, Fachplaner, Agenturen und Designbüros, Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie Hersteller können sich ab sofort unter wwww.innovative-interior.de bewerben.  

Early-Bird-Deadline: 18. September 2020
Anmeldeschluss ist der 16. Oktober 2020.

Über die Vergabe der begehrten Auszeichnung entscheidet eine unabhängige und sachkundige Jury. Diese setzt sich zusammen aus Vertretern des Designs wie Carole Baijings, Industriedesignerin (Amsterdam), Giulio Ridolfo, Textil- und Farbdesigner (Mailand, Udine) sowie Sebastian Wrong, Designer und Mitbegründer Established and Sons, Inhaber/Gründer The Wrong Shop (London). Jurymitglied Benjamin Wolf, Geschäftsführer, Funktion Möbel (Darmstadt) vertritt den Handel. Für die Medien ist Designjournalistin Barbara Friedrich (Hamburg) an Bord.

*Quelle: Durchgeführt 2020 vom Rat für Formgebung und Civey. Befragt wurden 5.002 Teilnehmer.

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Weitere Artikel
Alle zeigen