17. Dez 2020

Jahresrückblick 2020: Die meistgelesenen Artikel

Was für ein Jahr! Wir zeigen Ihnen heute, was sie in diesem besonderen 2020 am meisten interessiert hat. 

imm cologne 2020

Mit der imm cologne fing im Januar noch alles so gut an.Die spannenden Trends wurden vorgestellt: Im Januar traf sich die Branche zu einer erfolgreichen Messe in Köln. 

Corona-Pandemie

Und dann kam Corona … innerhalb weniger Tage stand das Leben erstmal still, die Menschen zogen sich in Ihre Wohnungen und Häuser zurück – und arbeiteten dort auch noch. Die Branche hielt mit tollen Aktionen zusammen, die Einrichtung passte sich den neuen Herausforderungen an. Doch Corona machte auch klar, wo der Schuh jetzt besonders drückt:

Neue Impulse

Insbesondere in dieser Situation war es unser Ziel neue Impulse und Inspirationen für die Einrichtungsbranche zu geben. Es ging beispielsweise um Räume und deren sich verändernde Nutzung, aber auch die Podcast-Tipps hatten es Ihnen angetan:

Möbel-Start-up-Check

Zu den Impulsen und Inspirationen gesellten sich außerdem unsere Innovationsthemen. Unser Start-up-Check hat junge Firmen im Blick, die Herausforderungen mit neuen Ideen begegnen.

Technische Neuentwicklungen

Als Plattform für die gesamte Einrichtungsbranche sind wir immer auf der Suche nach spannenden technischen Neuentwicklungen. Und Ihr Interesse gibt uns recht. Das waren Ihre Top-Themen: 

Markt für Büromöbel

Besonders der Markt für Büromöbel ist im Wandel. Büros stehen derzeit leer, neue Konzepte sind gefragt – und Produkte, die ein neues Arbeiten auch abbilden. Neue Produkte und vor allem ein Ausblick in die Zukunft der Bürowelten hat Sie interessiert

Blick über den Tellerrand

Doch kein Business funktioniert ohne den Blick über den berühmten Tellerrand. Gezielte Kundenansprache, digitale Ergänzungen zu etablierten Marketinginstrumenten und innovative Produktpräsentation waren hier Ihre Favoriten.

Wir hoffen, Sie konnten noch einige bisher unbekannte Impulse für Ihr Business mitnehmen. Wir freuen uns, Sie auch 2021 – unter hoffentlich besseren Vorzeichen – wieder begleiten zu können. 

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Weitere Artikel
Alle zeigen