standard.search Switch to english
Ihr Netzwerk
Präsentieren Sie sich im professionellen Firmen-Netzwerk
Finden Sie relevante Kontakte und Produkte
Generieren Sie hochwertige Leads
02. Jan 2018

So optimieren Möbelhändler ihren Online Shop

Die eigene Website ist das Aushängeschild eines jeden Unternehmens und kann – je nachdem wie sie sich darstellt – über Erfolg oder Misserfolg mitentscheiden. Denn eine optimierte Online-Präsenz sorgt nicht nur für Neukunden, sie kann auch ein großer Umsatztreiber sein. Das trifft auch auf Online-Shops für Möbel und Wohn-Accessoires zu. Wie Online-Möbelhändler ihre Website optimieren, damit sie für potenzielle Neukunden, aber auch für Bestandskunden relevant ist, erfahren Sie hier.

Inhalte aus Kundensicht darstellen

Viele Unternehmen stellen sich auf ihrer Webseite so dar, wie sie von außen gerne wahrgenommen werden wollen – als die größten, die besten, die effizientesten. Oder anders gesagt: Statt dem Kunden die Vorteile Ihres Produktes oder ihrer Dienstleistung zu erläutern und damit eine Lösung anzubieten, rücken sie sich selbst in den Mittelpunkt. Wer jedoch relevant für seine Zielgruppe sein möchte, muss seinen Kunden Inhalte anbieten, die für sie interessant ist. Konkret heißt das, Fragestellungen zu bedienen wie beispielsweise: Warum ist dieses modulare Einrichtungssystem besonders gut für kleine Wohnungen geeignet? Welcher Stuhl ist besonders rückenfreundlich?

Zielgruppe besser kennenlernen

Um seine potenziellen und bereits bestehende Kunden im Web gezielt anzusprechen, sollte man sie zunächst einmal kennen. Im Fokus stehen daher Fragen wie: Ist meine Zielgruppe eher männlich oder weiblich? Wie alt sind meine Kunden? Wofür interessieren Sie sich? Einen ersten Überblick liefern die eigenen Kundendaten. Weitere Einblicke, beispielsweise über das Suchverhalten der Kunden, bietet unter anderem Google Analytics. Suchen meine Website-Besucher beispielsweise häufig nach einer „Designer-Couch aus Leder“, lohnt eine Optimierung der eigenen Produkttexte. Praktisch ist auch die Erstellung von Buyer Personas: Sie helfen dabei, die eigene Zielgruppe kennen zu lernen und User-Journeys besser ableiten zu können.

Mit Trust-Elementen Vertrauen schaffen

Trust-Elemente sind für Online-Möbelshops eine gute Möglichkeit, Vertrauen beim Kunden zu schaffen. Denn das Einkaufen im Internet ist nach wie vor mit großen Zweifeln behaftet. Zwar werden Möbel immer häufiger online gekauft, allerdings gibt es hier immer noch Hürden wie die fehlende Haptik oder den aufwendigen Rückversand, wenn das Möbelstück nicht gefällt. Shop-Betreiber können über vertrauensbildende Maßnahmen wie beispielsweise Siegel oder Kundenbewertungen dazu beitragen, dass sich Käufer bei Ihnen gut aufgehoben fühlen. Auch ein Angebot an verschiedenen Bezahlmethoden kann für weniger Warenkorbabbrüche sorgen. Darüber hinaus sollte bei Kartenzahlungen auf die Einhaltung von Sicherheitsstandards geachtet werden.

Regelmäßige Neuigkeiten bieten

Wer nicht trommelt, wird nicht gehört. Deswegen ist es optimal, wenn Einrichtungsunternehmen regelmäßig Beiträge im hauseigenen Blog veröffentlichen. Hier können sie einen Blick hinter die Kulissen bieten oder auf interessante Aktionen und Sonderrabatte hinweisen. Diese Maßnahme sorgt nicht nur für Traffic auf die Website. Denn auch aus SEO-Gesichtspunkten sind regelmäßige Neuigkeiten auf einer Website vorteilhaft. Die Einblicke ins Unternehmen schaffen auch Transparenz und sorgen für eine engere Kundenbindung. Aber Achtung: Auch hier gilt es, den Content auf die eigene Zielgruppe passgenau zuzuschneiden – und dafür wiederum muss man seine Zielgruppe genau kennen.

User-Experience verbessern

Die besten Inhalte nützen leider nichts, wenn eine Website nicht bedienungsfreundlich ist. Deswegen ist eine der größten Herausforderung von Online-Möbelshops eine gute User-Experience. Eine übersichtliche Seitenstruktur, gut platzierte Call-to-Actions und kurze Ladezeiten können Nutzer dazu animieren, länger auf der Website zu bleiben – und im Idealfall auch wiederzukommen.

Lesen Sie auch: SEO-Trends 2018: Tipps für Online-Möbelhändler.

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Weitere Artikel
Alle zeigen
neu
Buchen Sie hier individuelle Services
um Ihr Geschäft auszubauen
Um Produkte auf ambista präsentieren zu können, schauen Sie sich doch unsere Business Pakete an und steigern Sie Ihre Sichtbarkeit auf ambista!
Finden Sie relevante Produkte
und Businesskontakte
Präsentieren Sie sich
der Einrichtungs­branche
Generieren Sie
Neugeschäfte