Design-Plattform

stilwerk launched Augmented Reality App

Mit einer neuen Augmented Reality App will die Design-Plattform Stilwerk ihren Kunden nicht nur ein besonderes Einkaufserlebnis ermöglichen, sondern dem stationären Handel zugleich ein innovatives Tool für die Fachberatung vor Ort zur Verfügung stellen.

24. Sep 2018

Denn mit der Anwendung können Kaufinteressenten die Möbel aus dem stilwerk in ihren eigenen vier Wänden virtuell Probe stellen und anschließend kaufen. Dazu öffnet der Nutzer einfach die App, wählt das Möbelstück in der gewünschten Konfiguration aus und sieht es durch den Bildschirm seines Smartphones oder Tablets vor sich im Raum stehen.

So funktioniert die Augmented Reality Lösung

Die Objekte erscheinen in realistischer Proportion zur Raumgröße und können von allen Seiten aus betrachtet und umgestellt werden. Durch eine Verknüpfung mit den stationären Händlern kann das ausgesuchte Möbelstück außerdem direkt gekauft werden.

Mit künstlicher Intelligenz analysiert die App zudem den Einrichtungsstil des Users und gibt persönliche Stil-Tipps, beispielsweise in welcher Farbe das Sofa am besten zum Teppich passt oder welcher Couchtisch zum Sofa.

Ein innovatives Tool auch für den stationären Handel

Auch die Hersteller und stationären Händler in den stilwerk Design Destinationen profitieren von der neuen Technologie, die eine Brücke zwischen Online und Offline schlagen soll.

So unterstützt die stilwerk AR-App die Fachberater vor Ort, indem gewünschte Produkt-Konfigurationen, die keinen Platz auf der Ausstellungsfläche gefunden haben, für den Kunden in 3D erlebbar gemacht werden – ganz ohne dicke Kataloge zu wälzen.

Zudem wirken die Verkaufsgespräche durch die spielerische Beschäftigung in der eigenen Wohnung länger beim Kunden nach.

Ein bisher ungenutztes Potenzial für den Möbelmarkt

Die AR-App wurde in Kooperation mit dem Technologie-Startup RoomAR entwickelt und am 20. September 2018 parallel zur Berliner Design Week präsentiert. "stilwerk hat sich entschlossen, diesen innovativen Weg mit RoomAR zu gehen, weil die Augmented Reality Lösung technologisch state of the art ist und ein bisher noch ungenutztes Potential im Möbelmarkt freisetzen wird", so stilwerk Inhaber Alexander Garbe.

Denn viele Kunden würden bei der Kaufentscheidung zögern, da sie sich nur schwer vorstellen können wie ein Möbelstück aus dem Geschäft im eigenen Zuhause aussieht. Dank der technologischen Innovation von stilwerk und RoomAR soll die Entscheidungsfindung beim Möbelkauf zukünftig leichter fallen. Die AR-App ist ab sofort im iOS Store erhältlich.

Schreiben Sie den ersten Kommentar