13. Jan 2021

Teppiche prägen die Raumatmosphäre

Moderne Teppiche tragen entscheidend zur Atmosphäre eines Raumes bei. Ihre Formen, Muster, Farben und Texturen bereichern jede innenarchitektonische Planung. Sie können sich harmonisch in ein Interior einfügen oder zum herausgehobenen Blickfang werden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei – vom handgeknüpften Designerteppich bis zum modularen Hightech Teppichboden.

Diamantina von Amini Carpets (Design: nach Entwürfen von Gio Ponti) 

Dreiecke, die sich in schlanke Rauten, Quadrate und Rechtecke in Naturtönen mit einigen kräftigen Akzenten verwandeln: Diamantina ist ein handgeknüpfter Teppich aus der Design Icons Collection von Amini. Das komplexe geometrische Muster beruht auf dem Entwurf des Mailänder Architekten und Designers Gio Ponti (1891–1979). Es erinnert an Keramikfliesen mit Diamantmuster, die Ponti ab den 1950er Jahren in viele seiner Bauwerke integrierte.  

Diamantina besteht aus einer Mischung von 70 Prozent tibetanischer Wolle mit 30 Prozent Naturseide. Der Teppich zeichnet sich durch eine perfekte Balance zwischen Material, Formen und Farbe aus.

Begeisterung für die Raute: Der Designerteppich Diamantina erinnert an Entwürfe von Gio Ponti © Amini Carpets ABC Italia Surl / Gio Ponti Archives

Spaced out von Best Wool Carpets 

Farbenfroh und kreativ präsentiert sich der Spaced out Teppich aus der Monasch by Best Wool-Kollektion. Sein Design beruht auf Garnen, die in verschiedenen Farben eingefärbt und zu harmonischen Farbmischungen zusammengestellt werden. Dadurch entsteht ein individuelles Muster mit interessanter Tiefenwirkung. 

Die Schurwollteppiche von Monasch by Best Wool werden in den Niederlanden aus hochwertiger neuseeländischer und europäischer Wolle gefertigt. Die Teppiche können durch Auswahl aus zwölf Qualitäten, verschiedenen Farben, Größen und Einfassungen auf die individuellen Wünsche des Kunden abgestimmt werden.

Spaced out – individuelle Farbmischungen mit interessanter Tiefenwirkung © Monasch by Best Wool Carpets

Mix von Carpet Concept 

Ein Baukastensystem für den Boden: Das Teppichfliesen-Programm Mix bietet eine große Auswahl harmonisch aufeinander abgestimmter Farben und Formen, die individuell zusammengesetzt werden können. Es besteht aus den Kollektionen Basic, Organic und Geometric, die zu unterschiedlichsten Einrichtungsstilen passen – von modern bis natürlich und klassisch.  

Mit der Kollektion Mix Geometric kann man der Innenarchitektur eine edle Note verleihen. Durch eine geschickte Kombination dunkler und heller Töne der Serie können Räume offen und großzügig gestaltet werden. Das modulare Konzept lässt kreativen Ideen freien Lauf, ob klar und puristisch oder fantasievoll und verspielt.

Bei den Mix Teppichfliesen ist der Name Programm © Carpet Concept / Foto: HGEsch

Fordite von cc tapis (Design: Patricia Urquiola) 

Unter dem Motto Nachhaltigkeit und Recycling steht die Fordite- Teppichkollektion von Designerin Patricia Urquiola. Inspiriert wurde sie von dem gleichnamigen Material: In Farbschichten getrocknete Reste von Lacken aus der US-Automobilproduktion, die zerschnitten und poliert zu Schmuck weiterverarbeitet werden können. Die Teppiche haben einen ähnlichen, aus Schichten aufgebauten Look.  

Als Material wählte Urquiola Wolle, die aus Materialüberschuss bei der Teppichherstellung von cc tapis recycelt wurde, kombiniert mit leuchtenden Akzenten aus Lurex. Die Umrisse von Fordite sind der Form eines Steins nachempfunden. Im unteren Bereich der Teppiche wechseln sich Farben zufällig ab. Die Gestaltung des unregelmäßigen Musters ist davon abhängig, welche Wollreste für die Unikate zur Verfügung stehen.

Fordite 3 aus recycelten Materialresten von Patricia Urquiola (links) © cc tapis

Flotex von Forbo Flooring 

Die Mischung machts: Flotex von Forbo Flooring ist ein sehr strapazierfähiger Bodenbelag. Durch die Kombination einer beflockten Oberfläche mit einem robusten, wasserundurchlässigen Rücken vereint Flotex die Vorzüge textiler und elastischer Böden.  

Mit der Flotex-Colour-Kollektion lassen sich vielseitige Bodengestaltungen umsetzen – wahlweise mit Bahnenware, Fliesen und Planken. Sie verbinden modernes Design mit den Vorzügen eines komfortablen Hightech-Textilbodens. Extras wie Akzentstreifen und geprägte Varianten sind ergänzende Gestaltungselemente.  

Die verwendeten Fasern bieten gute Schallabsorption und binden zudem Allergene sowie Feinstaub. Flotex wird aus speziellen Nylonfasern hergestellt. Alle beim Druck eingesetzten farbigen Tinten sind wasserbasiert. Bei der Fertigung werden Materialabfälle aus anderen Forbo-Produktionsstätten für die Rückenkonstruktion verwendet. Der Recyclinganteil beträgt mehr als 50 Prozent.

Verbindet die Vorzüge textiler und elastischer Böden: Flotex © Forbo Flooring

Yantra von Jan Kath  

Bei der Yantra Kollektion dreht sich alles um Quadratformen. Aufgrund seiner ebenmäßigen Geometrie eignet sich das Quadrat besonders gut als Grundlage für die Gestaltung von Teppichen. Bereits Platon bezeichnete die Form als vollendet schön. Zudem ist das Quadrat die Grundform vieler Meditationsbilder von Hinduismus und Tantrismus. Auch im Grundriss von Tempeln oder Klöstern, aber auch in der idealen Villa Palladios, findet es sich.  

Die kräftige Farbgebung der Teppiche spielt mit harmonischen Abstufungen und starken Kontrasten. Sie werden handgewebt im Himalaya, in Indien oder im Atlasgebirge in Marocco. Yantra entsteht in Manufakturen, die oftmals als kleines Familienunternehmen geführt werden. Natur-Materialien wie hochwertige Wolle und Seide machen jeden der handgefertigten Teppiche zum Unikat. Yantra besteht aus 100 Prozent von Hand versponnener und gefärbter Wolle.

Handgeknüpfter Teppich Yantra mit dem Quadrat als Basis © Jan Kath

Marrakesh von Object Carpet (Kollektion Rugxstyle, Design: Kathrin und Mark Patel) 

Markante Akzente, die den Raum prägen: Rugx-Teppiche werden in Wohnzimmern, Hotel-Lobbys oder modernen Bürolandschaften zum Blickfang. Eine Besonderheit ist die Kollektion Rugxstyle. Die Designer Kathrin und Mark Patel haben dafür sechs farbenfrohe Designs entwickelt, die von verschiedenen Metropolen rund um den Globus inspiriert wurden, von Aarhus bis Venice.  

Sie bringen orientalisches Flair wie bei Marrakesh oder üppige Blumenpracht wie bei Amsterdam auf den Boden. Das extrem flache Hightech-Gewebe ist stark strapazierfähig, nachhaltig gefertigt und bietet hohem Gehkomfort. Rugxstyle-Teppiche sind frei von Bitumen, Latex, PVC sowie gesundheitsschädlichen Emissionen. Dank ihrer schalldämmenden Welltex-Rückenbeschichtung verbessern sie außerdem die Raumakustik.  

Die Bodengestaltung ist wichtiger Bestandteil eines umfassenden Interior Design Konzepts. Teppiche können markante Akzente im Raum setzen oder für ein harmonisches Gesamtbild sorgen. Darüber hinaus tragen sie zu einer ruhigeren Raumatmosphäre bei, indem sie den Trittschall dämmen.  

Autorin: Heike Edelmann 

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Weitere Artikel
Alle zeigen