standard.search Switch to english
Ihr Netzwerk
Präsentieren Sie sich im professionellen Firmen-Netzwerk
Finden Sie relevante Kontakte und Produkte
Generieren Sie hochwertige Leads
02. Jul 2018

Natürliche Wandgestaltung mit Biomaterial

Holz, Heu oder Baumrinde – bei der Gestaltung von Wänden holen Innenarchitekten die Natur ins Haus. Natürliche Materialien dienen immer häufiger als Wandverkleidungen, was neben ästhetischen auch funktionale Vorteile hat.

Als tragender Bestandteil von Architektur prägen Wände wesentlich den Charakter von Innenräumen. Für eine natürliche Belebung der Wandflächen sorgen heute zunehmend Biomaterialien. Die Verwendung natürlicher Produkte wie Holz oder Kork für die Wandverkleidung ist nicht nur dekorativ, sondern verbessert je nach Anwendung auch die Akustik oder das Raumklima. Darüber hinaus werden mit der natürlichen Anmutung und einzigartigen Struktur solcher Materialien auch die Möglichkeiten für individuell gestaltete Innenräume erweitert. Traditionelle Wandverkleidungen wie Stein oder Holz werden heute mit eher ungewöhnlichen Elementen für die Innenraumgestaltung wie Heu, Moos oder Baumrinde ergänzt.

Natürlicher Wuchs und Patina

Wandverkleidungen aus Holz oder Holzwerkstoffen sind mittlerweile weit verbreitet. Üblicherweise bestehen die Paneele aus Massivholz oder Furnieren auf Echtholzträgern mit natürlicher oder unbehandelter Oberfläche. Elemente aus gespaltenem Massivholz, bei dem der natürliche Wuchs und die Maserung sichtbar bleiben, vermitteln dabei einen rauen Charme. Heute werden außerdem Verkleidungen aus wiederverwendetem Altholz angeboten, die Wänden eine ansehnliche Patina geben und zur Ressourcenschonung beitragen.

Individuelle Wandbilder

Neben Holz-Elementen gibt es mittlerweile eine Reihe von Wandpaneelen aus anderen Naturmaterialien wie unbehandeltem Kork, Leder oder Filz. Diese tragen nicht nur zu einer Verbesserung der Raumakustik bei, sondern lassen sich auch zu individuellen Wandbildern verarbeiten. Auch Heu, Moos oder Wiesenblüten kommen heute als individuelle Wandverkleidung zum Einsatz. Nach der Trocknung, Konservierung und Oberflächenversiegelung werden sie auf ein Trägermaterial für die Befestigung an der Wand gepresst. Das Besondere: Der leicht wahrnehmbare Duft der Biomaterialien bleibt über einen längeren Zeitraum erhalten.

Breites Spektrum

Nicht nur im privaten Wohnbereich, sondern gerade auch bei Objekten wie Hotels, Spas oder Restaurants werden Innenraumwände zunehmend in Szene gesetzt. Neue Materialien für die Wandverkleidung erweitern hier zunehmend die Gestaltungsmöglichkeiten. So gibt es mittlerweile ein breites Spektrum von Anbietern für textile, hölzerne, steinerne oder sonstige Wandmaterialien. Besonders außergewöhnlich ist in diesem Zusammenhang die Wandbekleidung mit Baumrinde – eine ebenso nachhaltige wie dekorative Lösung.

Firma

Wall & Decò Srl

standard.toggle-bookmark Innenarchitekten & Raumausstatter
Produkte

Flamingo Dada

von Wall & Decò Srl
Schreiben Sie den ersten Kommentar
Weitere Artikel
Alle zeigen