04. Okt 2020

Zahl des Monats: Möbelkauf nach MwSt-Senkung

Gemeinsam mit der GfK präsentieren wir jeden Monat Zahlen und Fakten rund um den Möbelmarkt. In diesem Monat geht es um den Einfluss der Mehrwertsteuersenkung ...

…der Deutschen planen aufgrund der vorübergehenden Mehrwertsteuersenkung Anschaffungen im Bereich Möbel (inkl. Küche) vorzuziehen. 

Dabei geben 8 Prozent der Befragten an, dass sie auf jeden Fall früher als geplant kaufen werden und 24 Prozent möchten die Entscheidung davon abhängig machen, ob sie ein besonders günstiges Angebot bekommen. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen GfK Befragung im Juni 2020.

GfK-Konsumklima steigt

Nachdem sich die Deutschen vor allem im April mit Käufen zurückgehalten haben, erholt sich das GfK Konsumklima seit Juni wieder und die Anschaffungsneigung steigt an. Insbesondere bei teureren Produkten kann die gesunkene Mehrwertsteuer durchaus ein attraktiver Kaufanreiz sein. Das eigene Zuhause steht bei den Deutschen nicht erst seit der Covid-19 Pandemie hoch im Kurs. So sind die Deutschen bei weitem häuslicher als die Menschen in anderen Ländern. 74 Prozent schätzen ihr zu Hause als persönlichen Rückzugsort, in dem sie sich entspannen können. Und durch Corona hat die Zeit, die die Menschen mit häuslichen Aktivitäten verbringen noch einmal deutlich zugenommen: 37 Prozent haben häufiger als üblich ferngesehen, 34 Prozent häufiger gekocht, jeweils 23 Prozent häufiger mit Hausarbeit verbracht bzw. im Garten gearbeitet. Dagegen haben fast ein Viertel der Deutschen einen geplanten Urlaub abgesagt und sind stattdessen zu Hause geblieben oder haben Urlaub im eigenen Land gemacht. Auch dies sind Ergebnisse einer GfK Befragung im Juni 2020.

Wer kauft ein?

Da liegt es nahe in das eigene Zuhause zu investieren, um es sich gemütlich zu machen. Insbesondere Frauen und Menschen zwischen 18 und 39 Jahren, überdurchschnittlich oft auch Familien, planen daher früher als geplant in neue Möbel zu investieren. Eine Chance für die Möbelbranche, genau diese Zielgruppe mit attraktiven Angeboten zu überzeugen.

Lesen Sie hier die 3 Blickwinkel von 3 Experten zum Thema Mehrwertsteuersenkung

Ansprechpartner
Firma
Schreiben Sie den ersten Kommentar
Weitere Artikel
Alle zeigen